Inhouse Test bei Fraport

Nachdem ich den ersten Onlinetest bei Fraport geschafft habe, wurde ich zum Inhouse- Test nach Frankfurt eingeladen. Dieser fand in meinem Fall um 15:00 im Schulungsgebäude von Fraport statt. Die entstehenden Reisekosten werden übrigens von Fraport nicht übernommen.

Dort angekommen erhielt ich gegen Vorlage meines Personalausweises einen Besucherausweis und durfte auf das Firmengelände. Plant am besten etwas Zeit für den Weg vom Haupttor bis zum Gebäude ein, denn es ist alles ein wenig verwirren und einfach riesig.

Wir waren ca. 15-20 Leute und wurden in einem Computerraum in Empfang genommen. Das anwesende Personal war nicht besonders nett aber auch nicht unfreundlich, sondern eher teilnahmslos. Wir sollten mit einem Logiktest am Computer beginnen, bei dem verschiedene Kompetenzbereiche geprüft wurden. Dieser Test war mit 50 Minuten der längste und meiner Meinung nach auch der anspruchsvollste. Anschließend gab es eine 20-minütige Pause, bevor es mit dem Englischtest weiterging. Dieser dauerte ca. 30 Minuten und war recht gut machbar. Das zu erreichende Level war B1 – Ich hatte 78% richtig und damit praktisch „bestanden“. Es folgte danach nochmals eine kurze Pause, bevor der Mathematiktest folgte. Dieser wurde klassisch mit Stift und Papier absolviert, wobei die Antwortmöglichkeiten jeweils Multiple-Choice waren. Mit ein bisschen mathematischem Grundverständnis ist auch dieser Test wirklich gut machbar.

Danach waren wir entlassen und konnte unseres Weges gehen. Während des ganzen Bewerbungsprozesses, der sich immerhin von 13:00 bis 16:30 gezogen hat, gab es übrigens keine Getränk geschweige denn Snacks. Ich rate euch da: Nehmt lieber was zu Essen&Trinken mit. Ihr werdet es brauchen.

Im Endeffekt war für mich nach diesem Test auch Schluss, heißt ich „meine Bewerbung kann leider im Bewerbungsprozess nicht mehr berücksichtigt werden“. Ich muss aber auch sagen, dass ich nicht sehr traurig darüber bin, nachdem der erste Eindruck doch eher etwas negativ war. Aber das ist natürlich sehr subjektiv. Da ich jedoch den direkten Vergleich mit dem Bewerbungsverfahren der Lufthansa habe, denke ich schon, dass ich die beiden Prozesse vergleichen und mir basierend darauf eine Meinung bilden kann.
Hier gibts alles zum Lufthansa Casting.

Für alle die einen solchen Test noch vor sich haben (ganz egal ob bei Fraport oder nicht), kann ich nur die Trainingsbücher der Stark-Reihe empfehlen. Vor allem der Testtrainer Logik ist sehr hilfreich und kann einen gut auf den Test vorbereiten (wenn man ihn denn benutzt). Die Bücher gibts hier.

Ansonsten drücke ich allen fest die Daumen!
Viele Grüße,

Lennart

©2016 www.aviation-life.com

Leave Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.